Logo DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen

Vielen Dank für Ihre Blutspende: Bei uns ist Ihre Blutspende in guten Händen

13.12.2017

Stefanie Fritzsche

Kleines "g" mit großer Wirkung" Die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes sind eigenständige Unternehmen mit der Rechtsform einer gGmbH. Das kleine „g“ steht für „gemeinnützig“ über die gesamte Wirkungskette hinweg: vom Spender bis zum Empfänger.

Die DRK-Blutspendedienste gewährleisten eine umfassende und sichere Versorgung mit Blutprodukten in Deutschland, an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr – auch im Katastrophenfall.

Dies ist auch die Zielsetzung der DRK-Blutspendedienste: Genügend Blutpräparate für den nach aktuellem medizinischen Wissenstands notwendigen Blutbedarf zur richtigen Zeit und in der richten Menge an jedem Ort bereit zu stellen. Wir sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Dennoch entstehen in diesem Prozess selbstverständlich Kosten.

Wir erhalten keinerlei Geldspenden oder Subventionen von öffentlichen oder privaten Institutionen. Die DRK-Blutspendedienste verkaufen das gespendete Blut nicht, sondern geben die daraus unter Einsatz von professionellem Personal und aufwändiger Technik hergestellten Blutpräparate zu einem Preis an die Kliniken ab, der alle Kosten deckt, die zuvor aufgewendet worden sind – etwa für die Bewerbung sowie Organisation der Blutspendetermine, für den Transport, die Laboruntersuchungen und die Weiterverarbeitung sowie Herstellung, Einlagerung und Auslieferung von Präparaten. Zudem sind dauerhaft enorme finanzielle Investitionen in die Infrastruktur und die Sicherheit der Blutprodukte zu leisten.

 

Aufwendige Testung und Weiterverarbeitung

Jede Blutspende wird nach dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik und den gesetzlichen Vorschriften auf durch Blut übertragbare Krankheiten wie beispielsweise HIV oder Hepatitis untersucht. Auf diesen Standards ruht sich im übrigen das DRK nicht aus, sondern forscht weiter, um Ihre Blutspende noch sicherer und besser verträglich zu machen. Ohne die DRK-Blutspendedienste gäbe es heute beispielsweise keine für das Gesundheitssystem finanzierbare PCR-Testung. Dies ist die modernste Testmethode für den direkten Virusnachweis bei Infektionskrankheiten.

Jede Vollblutspende wird in einem aufwändigen Prozess in seine Blutbestandteile aufgeteilt. So entstehen drei Blutpräparate, die es ermöglichen, Patienten genau das zu geben, was sie benötigen. Innerhalb 24 Stunden stehen die so aufbereiteten und getesteten Blutprodukte an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr für den Transport in die Krankenhäuser bereit. Unsere Mitarbeiter, auch in den Service-Laboren, sind ständig und an jedem Tag erreichbar. An unseren Institutsstandorten stehen darüber hinaus die für die Zwischenlagerung benötigten Kühlhäuser und Lieferfahrzeuge mit unterschiedlichen Temperaturbereichen zur Verfügung. Das Blutspendesystem in Deutschland beruht dank der Rotkreuz-Blutspendedienste zu 70 Prozent auf gemeinnütziger Basis. Es zeichnet sich durch höchste Sicherheit bei niedrigen Kosten aus. Im europäischen Vergleich liegen die Kostenvergütungen für eine Blutkonserve in Deutschland auf preiswertestem Niveau bei höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards.

Neben den gesetzlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland folgen die DRK-Blutspendedienste den ethischen Grundsätzen des Roten Kreuzes. Diese Grundsätze werden auch von der Weltgesundheitsorganisation, dem Europarat und der Internationalen Gesellschaft für Transfusionsmedizin getragen.

 

Danke!

Die DRK-Blutspendedienste sind vor allem dankbar für knapp 1,7 Millionen aktive Blutspender in Deutschland, die auf den Blutspendeterminen aus Nächstenliebe für das Leben anderer Menschen und – ebenso wie die DRK-Blutspendedienste – für das Gemeinwohl eintreten. Wir freuen uns, so viele engagierte Menschen zu haben, die sich für das Gemeinwohl so stark machen. Dafür bedanken wir uns Tag für Tag. Seien Sie versichert: Ihre Blutspende beim DRK ist in guten Händen und kommt einem Patienten, der darauf angewiesen ist, zu Gute.

BILDER ZUM BEITRAG

KOMMENTARE ZUM BEITRAG

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar